Facebook Button Youtube Button

  • Um 1174
    Dominikus in Caleruega (Kastilien) geboren
  • 1197/1198
    Aufnahme in das Domkapitel von Osma
  • 1199
    Dominikus wird als Sakrista maior erwähnt, ist also bereits Priester
  • 1201
    Wahl zum Subprior von Osma
  • 1203/1204
    Erste Reise mit Bischof Diego in die „Marken“
  • 1205
    Ende Oktober: Zweite Reise in die „Marken“
  • 1206
    ca. Januar: Diego und Dominikus treffen in Montpellier auf die päpstlichen Legaten. Zusammen predigen gegen die Häretiker in Südfrankreich.
  • 1206
    Frühjahr: Diego gründet das Frauenkloster Prouille
  • 1207
    30. Dezember: Diego stirbt in Osma, Dominikus kehrt nach Osma zurück
  • 1208
    Der päpstliche Legat Petrus Castelnau wird ermordet. Innozenz III. ruft zum Kreuzzug gegen die Katharer auf.
  • 1211
    20. Juni: Dominikus erstmals wieder in Südfrankreich erwähnt
  • 1214
    April: Dominikus erhält vom päpstlichen Legaten Petrus von Benevent Vollmachten zur Häretikerbekehrung
  • 1215
    Januar: Petrus Seilhan und Thomas legen Profeß ab, Petrus schenkt Dominikus ein Haus in Toulouse.
  • 1215
    ca. Mai: Bischof Fulko setzt die Prediger als feste Institution in der Diözese Toulouse ein
  • 1215
    Herbst: Fulko und Dominikus suchen Innozenz III. auf. Der Papst rät zur Annahme einer schon bestehenden Ordensregel und regt die Ausbreitung des Ordens über die ganze Kirche an.
  • 1215
    Das Vierte Laterankonzil fordert die Bestellung von Predigern in jedem Bistum.
  • 1216
    Die ersten Brüder wählen die Augustinusregel und erhalten in Toulouse die Kirche St. Romains
  • 1217
    21. Januar: Honorius III. nennt Dominikus und seine Priester offiziell „Prediger“
  • 1217
    15. August: Dominikus sendet den Großteil seiner Brüder nach Paris und Spanien aus
  • 1218
    Januar: Dominikus überzeugt Honorius III. in Rom von seinen Plänen
  • 1218
    11. Februar: Dominikus erhält das erste päpstliche Empfehlungsschreiben
  • 1218
    Dominikus reist über Bologna und Südfrankreich nach Spanien
  • 1218
    Winter: Dominikus gründet ein Frauenkloster in Madrid und in Segoria einen Brüderkonvent.
  • 1219
    Sommer: Dominikus reist über Paris nach Bologna, wo er Diana d‘Andalò kennenlernt
  • 1219
    November: Honorius III. bittet Dominikus, die Reform der römischen Nonnen durchzuführen.
  • 1220
    20. Mai: Beginn des ersten Generalkapitels in Bologna
  • 1221
    Januar: Dominikus wieder in Rom, er erhält vom Papst die Kirche Santa Sabina für die Brüder
  • 1221
    28. Februar: das neue Nonnenkloster San Sisto wird bezogen.
  • 1221
    2. Juni: Beginn des zweiten Generalkapitels in Bologna
  • 1221
    Ende Juli: Dominikus kehrt erschöpft aus Venedig nach Bologna zurück und erkrankt. Am 6. August stirbt er in Bologna.
  • 1234
    3. Juli: Heiligsprechung des Dominikus durch Papst Gregor IX.