Facebook Button Youtube Button

Dominikus strahlte gerade in Schwierigkeiten und Sorgen eine besondere Freude ausstrahlte. Ob er die sich jeweils auftuenden Probleme nun als Bewährungsproben oder als Gelegenheiten zur Buße verstand – stets bewahrte er die Ruhe und vertraute auf die Hilfe Gottes.

Bruder Frugerius sagte:

„Er war geduldig in Schwierigkeiten und freute sich, wenn Mißgeschicke passierten.“ (Akten Bologna, 48)
Abt Wilhelm sagte:

„Niemals habe ich unter allen Menschen einen so demütigen getroffen, noch einen, der irdische Ehre und alles was zu ihr gehört, so sehr verachtete. Mit größter Geduld ertrug er Beleidigungen, Verwünschungen und Scheltworte und nahm sie mit Freude wie eine Gabe oder ein Geschenk entgegen. Von Nachstellungen ließ er sich nie aus der Ruhe bringen, sondern ging entschlossen und unerschrocken auf Gefahren zu.“ (Akten Toulouse, 18)