ProvinzZeitung abonnieren

Facebook Button Youtube Button

"Der Predigerorden des Hl. Dominikus (Dominikanerorden) ist vor allem für die Predigt und das Heil der Menschen gegründet worden. Daher sollen unsere Brüder, nach der Weisung des Stifters, überall wie Männer, denen ihr eigenes und der anderen Heil am Herzen liegt, ein beispielhaftes religiöses Leben führen. Sie sollen Männer des Evangeliums sein und in der Nachfolge ihres Erlösers mit Gott sprechen oder miteinander und mit anderen von Gott reden.

Da wir also an der apostolischen Sendung teilhaben, übernehmen wir auch die Lebensweise der Apostel in der Form, die der Hl. Dominikus entworfen hat:

  • Wir führen einmütig das gemeinsame Leben,
  • wir stehen treu zu den evangelischen Räten (Armut, Keuschheit und Gehorsam),
  • wir pflegen mit Freude die gemeinsame Feier der Liturgie, vor allem der Eucharistie und des Stundengebetes, und das persönliche Gebet,
  • wir widmen uns intensivem Studium,
  • wir stehen zu den klösterlichen Lebensformen. 

Diese Elemente unseres Lebens fördern nicht nur die Ehre Gottes und unsere Heiligung, sie dienen auch direkt dem Heil der Menschen, da sie miteinander verbunden auf die Predigt vorbereiten und zu ihr hinführen, sie prägen und ihrerseits von ihr geprägt werden. Diese verschiedenen Elemente, die miteinander in engen Zusammenhang stehen, aufeinander abgestimmt sind und sich gegenseitig befruchten, machen als Ganzes das Besondere des Ordens aus, d.h. ein im vollen Sinn apostolisches Leben, in dem Predigt und Lehrtätigkeit aus der Fülle der Kontemplation fließen müssen."

 

Diese Ausführungen sind den > Fundamentalkonstitutionen entnommen.